13. März 2013 · in News und Trends · von Max Bonheur

Dior wird Harrods in Beschlag nehmen

mode.net » News und Trends » Dior wird Harrods in Beschlag nehmen

Dior F/S 2013 Kampagnenfoto

Dior F/S 2013 Kampagnenfoto

Von Roben, Cupcakes und Telefonzellen

Das französische Modehaus wird vom 16. März bis 14. April das berühmte Londoner Kaufhaus „Harrods“ mit Events, Pop-Up-Stores, einem Café und exklusiven Produkten umgestalten.

Alle 33 Schaufenster des Kaufhauses werden von Dior ausgestattet sein. Unter anderem wurden die typischen Londoner Telefonzellen und Briefkästen hierfür neu von Raf Simons, dem derzeitigen Chefdesigner von Dior, neu interpretiert. Besucher werden im Geschäft selbst zunächst auf eine Nachbildung der Fassade des Hauses aus der Avenue Montaigne stoßen, in der sich nach wie vor der Stammsitz der Luxusmarke befindet. Außerdem wird man in einem Pop-Up-Café mit 50 Sitzen Hummer-Club-Sandwiches und Dior-Cupcakes genießen können. Von 40 Couture-Kleidern in Miniatur-Format, Christian Dior Roben, die von Stars getragen wurden (u.a. von Emma Watson und Jennifer Lawrence) bis hin zu zeitgenössischer Kunst wird ein weites Spektrum der Geschichte Diors ausgestellt sein. Im Sinne der Kunst werden nicht nur originale Skizzen und Photographien zu sehen sein, sondern auch Stücke junger Londoner Künstler, die gebeten wurden, die Lady Dior Bag neu zu interpretieren, die übrigens ein Lieblingsstück von Lady Diana war.

Dior schreibt nicht das erste Mal „Harrods“-Geschichte

Der CEO und Präsident von Dior, Sidney Toledano, gab folgendes Statement zu der Kollaboration: „The inspired collaboration with Harrods not only draws attention to Monsieur Dior’s relationship with the fabled department store but also affirms the house of Dior’s continued high standards via creation and discernment.“ („Die inspirierte Zusammenarbeit mit Harrods lenkt nicht nur die Aufmerksamkeit auf sich wegen der Beziehung von Monsieur Dior zu dem fabelhaften Department Store, sondern bekräftigt auch die hohen Standards des Designs und Urteilsvermögens von Dior.“). Eben diese Beziehung zwischen Harrods und Christian Dior ist schon länger, als man vermutet: 1953 fand eine eigenen Dior-Modenschau bei Harrods statt.

Wer es innerhalb dieses Monats nicht nach London schaffen sollte, braucht sich dennoch nicht unendlich zu ärgern: Dior hat bereits weitere Pop-Ups geplant.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)