6. September 2013 · in News und Trends · von Max Bonheur

Converse x Maison Martin Margiela: Der nächste Schritt Richtung Vermassung

mode.net » News und Trends » Converse x Maison Martin Margiela: Der nächste Schritt Richtung Vermassung

Converse_MMM_Chuck_Taylor_All_Star-03

Das Pariser Modehaus, das 1988 von einem der visionärsten Modedesigner gegründet wurde, wird nun – nach dem Abgang des gleichnamigen Chefdesigners und Gründers – immer weiter Richtung Vermassung geschoben.

Jeder erinnert sich noch an scheußlich weiß lackierte Boots aus der (ein halbes Jahr auf Wühltischen und online im Permanent-Sale verscherbelten) Coop-Kollektion von H&M und Martin Margiela. Das Schlimme daran waren nicht die etwas übermäßigen H&M-Preise bzw. zu niedrigen MMM-Preise, sondern vielmehr, dass man den Haute Couture-haften, dekonstruktivistischen Charakter der Mode von Margiela nicht in billig darstellen kann – und die Unaustauschbarkeit verloren ging.

Nun folgt der zweite Schritt, den die Diesel-Gruppe geht, seitdem sie sich das Label 2002 unter den Nagel gerissen hatte, in Richtung Massenkompatibilität: Eine Kooperation mit Converse. Bedeutet: Chucks mit weißem Lack darauf. Natürlich steht Converse für Chucks, und natürlich (wie jeder weiß) steht MMM für Weiß – egal ob als Laden-, Ateliereinrichtung oder als Farbe für die Kollektionen selbst. Sogar die Etiketten sind weiß. Aber beides zu vermischen und einen Schrei durch die Blogosphäre zu hören, ist wie wenn ein Eisverkäufer auf einmal Himbeeren mit Vanille-Eis mischen würde: Nette Idee, aber unspannender Massenbrei. Schade.

Converse_MMM_Chuck_Taylor_All_Star-01-600x428 Converse_MMM_Chuck_Taylor_All_Star-02 Converse_MMM_Chuck_Taylor_All_Star-04 Converse_MMM_Chuck_Taylor_All_Star-06 Converse_MMM_Chuck_Taylor_All_Star-09

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 7.0/10 (1 vote cast)
Converse x Maison Martin Margiela: Der nächste Schritt Richtung Vermassung, 7.0 out of 10 based on 1 rating