15. Juni 2010 · in · von Mode.net-Redaktion

Paco Rabanne

mode.net » Designer » Paco Rabanne

Paco Rabanne

Paco Rabanne wird als Francisco Rabaneda-Cuervo am 18. Februar 1934 in San Sebastián, Spanien, geboren. Er verbringt seine Kindheit zur Zeit des spanischen Bürgerkrieg im Baskenland. Während dieser Zeit soll er, unterschiedlichen Biografien zufolge, mit sieben Jahren eine Vision gehabt haben. In dieser als übernatürlich beschriebenen Vision soll ihm die Zukunft der Welt vorhergesagt worden sein.

Viel bedeutender ist aber sich der Beruf von Paco Rabannes Mutter gewesen. Sie ist als erste Schneiderin bei dem renommierten spanischen Bekleidungsgeschäft Balenciaga angestellt. Nach dem Tod seines Vaters flieht seine Mutter mit ihm 1939 ins Exil nach Paris.

1952 beginnt Paco Rabanne, der seit frühster Kindheit von Science-Fiction und Konstruktivismus begeistert ist, ein Architektur-Studium. Dennoch widmet er sich im Anschluss der Mode und arbeitete von Ende der 50er- bis Anfang der 60er Jahre bereits erfolgreich als Zeichner für bekannte Designer und Modeschöpfer wie Cardin, Givenchy und Courrèges. Zu seinen Entwürfen zählen neben Handtaschen und Gürteln, auch Schmuck und erste eigene Kollektionen.

1965 eröffnete Paco Rabanne sein eigenes Atelier in der Pariser Rue de Caire. Nur ein Jahr später folgt mit seinem Label „Paco Rabanne“ seine erste Haute-Couture-Kollektion, die er während einer Prêt-à-Porter Show auf dem Laufsteg präsentiert. Für besonderes Aufsehen sorgen dabei insbesondere seine Models, die mit ungewöhnlichen Teilen aus Metall und Plastikplättchen geschmückt sind.

1967 stellt Paco Rabanne Kleider aus Papier vor, die mit Nylon vermischt waren, um den Stoff weicher und widerstandsfähiger zu machen. Dabei werden bunte Klebestreifen zu einem seiner Markenzeichen. 1968 gelingt ihm mit Kostümen für den Film Barbarella, wie dem hautengen Catsuit für Jane Fonda, der internationale Durchbruch.

Ab Mitte der 70er Jahre verliert er zunehmend an Bedeutung in der Modewelt. Ohne neue Impulse beschränkt er sich bei seinen eigenen Arbeiten darauf, sie lediglich zu reproduzieren oder zu persiflieren. 1999 zieht er sich als Designer zurück. Dennoch sorgt er im selben Jahr noch einmal für mediales Aufsehen, als er behauptet, dass die Raumstation MIR über Paris abstürzen wird.

Heute ist das Pariser Label „Paco Rabanne“ vor allem für seine Parfums wie Black XS und 1 Million bekannt und wird seit 2005 von dem US-Amerikaner Patrick Robinson geleitet.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

ladenzeile.de