22. Juli 2010 · in · von Mode.net-Redaktion

Dior

mode.net » Marken » Dior

Dior Logo

Foto: Dior Logo

Geboren wird Unternehmensgründer Christian Dior am 21. Januar 1905 in Granville in Frankreich. 1928 zieht es ihn nach Paris, wo er eine Galerie eröffnet. Diese muss er jedoch 1931 mit dem Einsetzen der Wirtschaftskrise in Europa wieder schließen. Dior arbeitet danach zunächst als Hutzeichner für Angnès und heuert 1938 als Modezeichner bei Robert Piquet, von wo aus er bereits zwei Jahre später zu Designer Lucien Lelong wechselt.

1947 bittet Marcel Boussac, ein französischer Geschäftsmann, Christian Dior, sein neu gegründetes Haute Couture Haus zu leiten. Der Designer nimmt das Angebot an und kreiert eine spektakuläre Kollektion, die den New Look begründet. Gegen die Proteste seiner Kollegen Coco Chanel und Christobal Balenciaga betont die Kleidung die weibliche Figur mit kurzen Jacken und schmalen Taillen. Für Boussac entwirft der Designer eine seiner vielen Rockformen, die Blütenkelchlinie, die er für sein eigenes Label um mehrere Varianten pro Jahr wie die Maiglöckchen-, die Tulpen- und die Kuppellinie erweitert. Vom Erfolg seiner ersten Kollektion bei Kritikern und Kunden bestärkt gründet Christian Dior 1948 sein eigenes Modehaus, das in den folgenden Jahren zum Liebling der Pariser Modewelt avanciert.

Auf einen Blick
Gründung: 1947
Gründer: Christian Dior
Gesellschaft: Aktiengesellschaft
Unternehmenssitz: Paris (Frankreich)
Mitarbeiter: 62.115 (2006)
Umsatz: 20,095 Mrd. $US (2006)

Neben der Mode lanciert das Unternehmen mit Miss Dior seinen ersten Duft, der heute noch im Handel erhältlich ist. Am 24. Oktober 1957 stirbt Dior überraschend in Italien an einem Herzinfarkt. Als sein Nachfolger wird der Designer Yves Saint Laurent engagiert. Da seine Mode jedoch zu extravagant ist, wird er nur ein Jahr später durch Marc Bohan ersetzt. 1989 wird Gianfranco Ferré neuer Chefdesigner bei Dior.

Seit 1997 hat John Galliano die künstlerische Leitung des Modehauses, das mittlerweile der LVMH Gruppe angehört und selbst Mehrheitseigner des Luxusgüterkonzerns ist. 70 Prozent der Dior-Anteile sind wiederum im Besitz von Bernard Arnault, einem französischen Großunternehmer und Vorstandsvorsitzenden von LVHM. John Galliano kann dem Label mit seinen Kollektionen wieder das nötige Profil verleihen und führt es zu alter Größe. Neben Mode für Damen und Herren vertreibt das Unternehmen Damen- und Herrenparfüms, Kosmetik und Pflegeprodukte und darüber hinaus Brillen und Accessoires, Lederwaren und Strümpfe.

Dior beschäftigt weltweit 62.115 Mitarbeiter und erwirtschaftet beispielsweise 2006 einen Umsatz von 20,095 Milliarden Dollar. 2011 erlebt der New Look eine Renaissance und wird in den Kollektionen großer Modehäuser wie zum Beispiel bei Louis Vuitton aufgegriffen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
Dior, 10.0 out of 10 based on 1 rating

ladenzeile.de